Chemnitzer Baugeschehen

15.09.2011

Chemnitz/Der berühmte halbrunde Kaufhaus-Bau in der Chemnitzer Brückenstraße ist derzeit eine große Baustelle. Das 1930 vom Architekten Erich Mendelsohn für die Brüder Simon und Salman Schocken erbaute Kaufhaus wurde als neungeschossiger Stahlbetonskelettbau errichtet und wölbt die 70 Meter lange Betonvorhangfassade zur Straße. Ziel ist es nach dem Umbau des ehemaligen Warenhauses, sowohl die Verwaltung des Landesamts für Archäologie als auch die Ausstellungsräume im Gebäude unterzubringen. Das am Schlossteich gelegene Punkthochhaus ist leergezogen und sollte saniert werden. Foto: Wolfgang Schmidt pressefoto.schmidt @t-online.de

Folgende Bilder sind in dieser Bilderserie vorhanden:

Schocken Kaufhaus wird Haus der ArchäologieSchocken Kaufhaus wird Haus der ArchäologieSchocken Kaufhaus wird Haus der ArchäologiePunkthaus am SchlossteichPunkthaus am Schlossteich

Suchen

Ältere Bilderserien

Landesausstellung in Sachsen
Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum

Retrospektive Karl Lagerfeld
Neues Leben aus den Ruinen

Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz
Baumesse Chemnitz

Geschädigter Wald in Sachsen
Frühjahrsblüher zeigen ihre Blüten

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.