Windkraftgetriebe aus Klipphausen

15.09.2011

Klipphausen/ Getriebebau in höchster Perfektion bei der Klipphausener Eickhoff Wind Power GmbH. Die Bedeutung der Getriebe für Windenergieanlagen hat für Eickhoff in den letzten Jahren stark zugenommen und ist zum Hauptumsatzträger innerhalb der in Bochum ansässigen Unternehmensgruppe geworden. Windkraftgetriebe vom Typ EICOGEAR werden in der Größenordnung von 1,5 MW bis 3,6 MW gebaut. Der neue Standort vor den Toren Dresdens wurde vor über zwei Jahren eingeweihtund ist heute vierschichtig ausgelastet. Foto: Wolfgang Schmidt pressefoto.schmidt @t-online.de

Folgende Bilder sind in dieser Bilderserie vorhanden:

Klipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbHKlipphausener Eickhoff  Wind Power GmbH

Suchen

Ältere Bilderserien

Landesausstellung in Sachsen
Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum

Retrospektive Karl Lagerfeld
Neues Leben aus den Ruinen

Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz
Baumesse Chemnitz

Geschädigter Wald in Sachsen
Frühjahrsblüher zeigen ihre Blüten

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.