Ausflugstipp- Raun im Oberen Vogtland

10.08.2011

Raun/In der Ortschaft Raun im Oberen Vogtland setzt man neben Landwirtschaft auch auf Tourismus. Landschaftlich reizvoll auf halbem Wege zwischen Bad Elster und Bad Brambach gelegen, wurde der Ort urkundlich 1378 erstmals erwähnt. Sehenswert sind zahlreiche denkmalgeschützte Häuser im Egerländer Fachwerkstil. Manche weit über 200 Jahre alt, dienen sie heute als Wohnhaus oder Ferienwohnung. Die üppige Rautenmusterung im Giebel lässt nur wenig Zwischenraum frei. Die Häuser sind es auch, die Raun in der Denkmalliste Rang und Namen verschafften. Die kleine reizvolle Kapelle mit dem Dachreitertürmchen, schätzungsweise zwischen 1506- 1534 erbaut, gehört zu den ältesten Sakralbauten im Vogtland und lädt den Besucher zwischen den Gottesdiensten zur stillen Einkehr. Foto: Wolfgang Schmidt pressefoto.schmidt @t-online.de

Folgende Bilder sind in dieser Bilderserie vorhanden:

Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland Raun im oberen Vogtland

Suchen

Ältere Bilderserien

Landesausstellung in Sachsen
Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum

Retrospektive Karl Lagerfeld
Neues Leben aus den Ruinen

Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz
Baumesse Chemnitz

Geschädigter Wald in Sachsen
Frühjahrsblüher zeigen ihre Blüten

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.