Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz

07.02.2020

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“ Mit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland wurde das Bundesministerium der Justiz geschaffen. Seinen ersten Dienstsitz hatte es in der „Rosenburg“, einem Landhaus im neoromanischen Stil in Bonn-Kessenich. 600 Seiten stark ist der Abschlussbericht der 2012 vom Ministerium eingesetzten Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission. Sein Buchtitel lautet „Die Akte Rosenburg“.

Folgende Bilder sind in dieser Bilderserie vorhanden:

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eröffnete am 6. Februar 2020 die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“

Suchen

Ältere Bilderserien

Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum
Retrospektive Karl Lagerfeld

Neues Leben aus den Ruinen
Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz

Baumesse Chemnitz
Geschädigter Wald in Sachsen

Frühjahrsblüher zeigen ihre Blüten
Heimtextilien aus Sachsen auf der Heimtextil Frankfurt

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.