Aus dem Dornröschenschlaf erweckt - das Asta-Nielsen-Haus Hiddensee

18.09.2015

Das Sommerhaus der dänischen Stummfilmdiva Asta Nielsen ist seit diesem Jahr Museum und Anziehungspunkt für deutsche und dänische Besucher gleichermaßen. Hier waren Gerhard Hauptmann, Ringelnatz und Heinrich George zu Gast. 1989 wurde das Haus von den Nielsen Erben gekauft und ab 2014 restauriert. Seit Mai ist das Schmuckkästchen für Besucher offen.

Folgende Bilder sind in dieser Bilderserie vorhanden:

Asta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus HiddenseeAsta-Nilsen-Haus  aus Hiddensee

Suchen

Ältere Bilderserien

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz
Landesausstellung in Sachsen

Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum
Retrospektive Karl Lagerfeld

Neues Leben aus den Ruinen
Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz

Baumesse Chemnitz
Geschädigter Wald in Sachsen

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.