Auf Goethes Spuren am Gardasee

05.06.2011

Reich an Eindrücken sind Landschaft und Ortschaften entlang der Ufer des Gardasees.Besonders etwas neben der Gardaseestrasse hat man bleibende Erinnerungen.Mit dem 13. September 1786 zogen See und Landschaft in die Weltliteratur ein, als Johann Wolfgang Goethe auf seiner Italienreise per Boot von Torbole nach Malcesine am Ostufer reiste. An seinen Aufenthalt wird auf der Burg in Malcesine mit einer extra Ausstellung erinnert. Heute ist der See in Norditalien mit seinem Mittelmeerklima ein Paradies für Wassersportler und Fahrradfahrer.

Folgende Bilder sind in dieser Bilderserie vorhanden:

Die Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnenDie Saison am Gardasee in Italien hat begonnen

Suchen

Ältere Bilderserien

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz
Landesausstellung in Sachsen

Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum
Retrospektive Karl Lagerfeld

Neues Leben aus den Ruinen
Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz

Baumesse Chemnitz
Geschädigter Wald in Sachsen

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.