100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

23.07.2020
100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz
Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern ihr 100-jähriges Bestehen. 1920 beschloss die Chemnitzer Stadtverordnetenversammlung die Gründung einer städtischen Kunstsammlung »im Morgenlichte der jungen deutschen Republik. Anlässlich des Jubiläums zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz vom 25. Juli bis zum 25. Oktober 2020 im gesamten Museum am Theaterplatz eine repräsentative Auswahl von Kunstwerken aus den umfangreichen Beständen aller Sammlungen. Die Ausstellung ist chronologisch vom frühen 19. Jahr-hundert bis in die Gegenwart in sechs Kapitel gegliedert: Romantik, Arbeit =Wohlstand = Schönheit, Expressionismus, Galerie der Moderne, Kunst im geteilten Deutschland und Dialoge. Weiterhin werden das Carlfriedrich Claus Archiv für Besucher:innen geöffnet und eine repräsentative Auswahl der Bestän-de der Textil- und Kunstgewerbesammlung gezeigt. Anhand von über 400 Gemälden, Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien, Plakaten, Plastiken, Textilien und kunsthandwerklichen Objekten werden Museumsgeschichten erzählt. Im Foto: Georg Baselitz, Mondrians Schwester, 1997, Lindenholz und Ölfarbe

Schlüsselworte: Chemnitz, Kunstsammlungen

Erstellt am: 23.07.2020
Ort der Aufnahme: Chemnitz
Coypright: Wolfgang Schmidt/ Bildreporter

« Vorheriges Bild« Zurück zur BilderserieNächstes Bild »

Suchen

Ältere Bilderserien

Landesausstellung in Sachsen
Sabine Kahane-Noll. Wüstenbilder ,bis 24. Mai 2020 Schloßbergmuseum

Retrospektive Karl Lagerfeld
Neues Leben aus den Ruinen

Rosenburg-Ausstellung an der TU Chemnitz
Baumesse Chemnitz

Geschädigter Wald in Sachsen
Frühjahrsblüher zeigen ihre Blüten

» Zum Archiv...
© 2010 by aktuell-sachsen.de. All rights reserved.